Hackröllchen nach türkischer Art mit Tomaten-Bulgur

0


ZUTATEN

Hackröllchen (Köfte)
250 g Rinderhackfleisch (oder Lamm und Kalb gemischt, oder nach Geschmack)
0,25 TL gem. Kreuzkümmel (Cumin)
0,25 TL Tajine Gewürz
0,5 TL Paprika scharf oder edelsüß
0,25 TL getr. Oregano
1 Schalotte, fein gewürfelt
0,25 Bund glatte Petersilie fein geschnitten
Salz, Pfeffer nach Geschmack
Öl zum Anbraten
Bulgur
125 g Bulgur
1 Zwiebel gewürfelt
2 rote Paprikaschoten in ca. 2 cm Würfel
1 Hand voll Kirschtomaten halbiert oder geviertelt
1 TL Tomatenmark
250 ml Gemüsebrühe evtl. etwas mehr
Öl zum Anbraten
Salz, Pfeffer
4 Stiele glatte Petersilie
Dip
150 g Naturjoghurt 3,5 %
1 Knobizehe gepresst oder fein geschnitten
Salz, Pfeffer, Paprika

ZUBEREITUNG

Hackröllchen nach türkischer Art mit Tomaten-Bulgur

1

Zuerst die Hackröllchen vorbereiten. Alle Zutaten, außer Öl, zum Fleisch geben und mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen gut verteilen können. Danach aus dem Hackfleisch 4 Rollen formen. Wer mag, kann auch Kugeln machen oder das ganze noch auf Spieße stecken.

2

In zwei Pfannen Öl erhitzen. Die gewürfelten Zwiebeln in einer Pfanne glasig dünsten, dann das Tomatenmark mit anbraten. Paprikastücke unterrühren. Salzen und pfeffern. Bulgur und 250 ml Brühe zugeben und 20 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Tomaten unterrühren und evtl. noch etwas Brühe angießen.

3

Inzwischen in der zweiten Pfanne die Hackbällchen schön braun braten. Aus der Pfanne nehmen.

4

Zum Schluss den Bratensatz aus der Fleischpfanne mit wenig Wasser oder Brühe lösen und mit der gehackten Petersilie unter den fertigen Bulgur rühren. Jetzt die Hackbällchen darauf legen und servieren. Wir hatten einen Joghurt -Knobi – Dip dazu. Das macht das Ganze nochmal sehr viel frischer.

(mehr dazu bei kochbar.de)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here