DIE SCHWEIZ WIRD ISLAMISTISCH

0

KOLUMNE KAFFI TÜRK Von Beat Kraushaar

Das Coronavirus treibt seltsame Blüten in der Schweiz. Es ist noch nicht lange her, da ging ein Sturm der Entrüstung durch unser Land, weil ein religiöser Islamist den Händedruck mit seiner Lehrerin verweigert hat. Jetzt empfiehlt der Bund wegen dem Coronavirus Herr und Frau Schweizer auf den Händedruck zu verzichten. Und per sofort verhalten wir uns wie religiöse Muslime – Händedruck ist „haram“ verboten. Den Vogel abgeschossen hat die Tochter von alt Bundesrat Christoph Blocher, dem selbst ernannten Hüter und Bewahrer des Rütli-Schwurs. Im Bundeshaus irrlichterte SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher mit einer riesigen Schutzmaske verschleiert herum. Ausgerechnet Martullo-Blocher, deren Partei per Initiative eine Burkaverbot fordert. Die Partei die seit Jahren gegen alles Fremde, insbesondere Muslime, hetzt. Jetzt vor Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus verhalten sich die Schweizermacher selber wie religiöse Islamisten. Dem grössten Islam und Muslim-Kritiker in der SVP, Nationalrat Andreas Glarner, kann ich da nur zurufen: Mashallah Bruder. Das Coronavirus macht dich vorübergehend zum Ehrenmann. Beat Kraushaar hat eine türkische Schwiegertochter und einen Schweiz-türkischen Enkel. In seiner Kolumne berichtet er, mit einem Augenzwinkern, über kulturelle und gesellschaftliche Unterschiede zwischen Türken und Schweizern.

Beat Kraushaar
hat eine türkische Schwiegertochter und einen Schweiz-türkischen Enkel. In
seiner Kolumne berichtet er, mit einem Augenzwinkern, über kulturelle und
gesellschaftliche Unterschiede zwischen Türken und Schweizern. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here