Konzert des Istanbul State Symphony Orchestra in der Tonhalle Zürich

Das Konzert des Istanbul State Symphony Orchestra in der Tonhalle Zürich, anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung der Republik Türkei, erfreute sich großer Beliebtheit unter Kunstliebhabern.

0

Das Konzert des Istanbul State Symphony Orchestra in der Tonhalle Zürich, anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung der Republik Türkei, erfreute sich großer Beliebtheit unter Kunstliebhabern.

Feierlichkeiten zum 100. Gründungsjubiläum der Türkischen Republik

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Gründungsjubiläum der Türkischen Republik statt und wurde in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium, dem Kulturministerium, der Botschaft von Bern und dem Generalkonsulat in Zürich organisiert.

Eröffnungsansprachen von Generalkonsul Uygun und Botschafterin Acarsoy

Die Veranstaltung begann mit den Ansprachen des Zürcher Generalkonsuls Hasan Emre Uygun und der Botschafterin Ece Acarsoy. Generalkonsul Uygun teilte mit, dass sie die Freude und das Glück empfinden, den 100. Jahrestag der Gründung der Türkischen Republik in den einzigartigen Tonhalle-Sälen von Zürich zu feiern, die vor einem Jahrhundert unter der Führung von Mustafa Kemal Atatürk und dem Opfer aller Bevölkerungsschichten gegründet wurde.

Würdigung durch Generalkonsul Uygun und Botschafterin Acarsoy

“In unserem 100. Gründungsjahr der Republik schauen wir mit Selbstbewusstsein in die Zukunft. Wir haben diese besondere Zeit mit dem Konzert des Istanbul State Symphony Orchestra unter der Leitung von Howard Griffiths und mit der Beteiligung des Pianisten Can Çakmur gekrönt, indem wir an die universale Kraft der Musik glauben. Ich danke allen, die zu dieser Organisation beigetragen haben,” sagte Uygun in seiner Rede, die er auf Deutsch an die ausländischen Gäste richtete. Botschafterin Ece Acarsoy betonte in ihrer Begrüßungsrede, dass sie die Ehre haben, das erste Jahrhundert der Republik zu feiern, und erinnerte an das Zitat von Mustafa Kemal Atatürk: “Eine Nation, die von Kunst und Künstlern entfremdet ist, kann nicht im vollen Sinne ein Leben führen.”

Musikalische Höhepunkte des Konzerts

Das Konzert begann unter der Leitung von Howard Griffiths, begleitet von dem Pianisten Can Çakmur. Es wurden unvergessliche Momente mit Werken wie Ferit Tüzün’s Türk Capriccio, Dimitri Shostakovich’s Piano Concerto Solist, Can Çakmur’s Mozart’s Abduction from the Seraglio, Cemal Reşit Rey’s Snapshots, und Impressions from Istanbul geschaffen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here