MOSCHEE ODER KIRCHE?

0

SCHWEIZER STIMMEN ÜBER HAGIA SOPHIA AB

KOLUMNE VON BEAT KRAUSHAAR

Sie war Kirche, Moschee, schließlich Museum: Jetzt wurde die Hagia Sophia wieder eine Moschee. An der Entscheidung des Obersten Verwaltungsgericht der Türkei, die von Präsident Recep Tayyip Erdogan befürwortet wurde, gab es viel Kritik. Vor allem aus dem Westen, vom Papst und der orthodoxen Kirche. Ein solcher Fall, so die Medien, könne nur in einem autoritären Staat, mit einer allumfassenden Macht des Präsidenten, passieren. Bei uns in der Schweiz wäre das undenkbar. Wirklich? 

Nehmen wir mal an, die Hagia Sophia würde sich nicht in der Türkei, sondern in der Schweiz befinden. Bei Christen und ein Teil der Politiker  wird der Ruf laut, dass das Museum wieder zu dem gemacht wird, was es einmal war, eine Kirche. Schliesslich leben wir im christlichen Abendland. In weiten Teilen des Volkes stösst die Kritik auf Sympathie Viele haben genug davon, dass die Hagia Sophia von Heerscharen von respektlos gekleideten Touristen überflutet wird, welche die ehemalige Kirche zu einem Selfie-Hotspot missbraucht. Anwohner beklagen sich zudem über den Lärm und die Abfallberge, welche die Touristen verursachen. 

Die Schweizerische Volkspartei SVP nimmt die Stimmung im Volk auf und beschliesst die Volksinitiative „Hagia Sophia gehört uns Christen“ zu starten.  Dank der unheiligen Allianz von konservativen Christen, SVP und der weit verbreiteten feindlichen Stimmung gegen den Islam – die Hagia Sophia ist äusserlich eine Moschee und gleicht innerlich eher einer Kirche – sind die Hunderttausend Unterschriften rasch gesammelt. 

Es entbrannt ein emotionaler Abstimmungskampf, mit Wahlplakaten die an die Minarett-Verbotsinitiative erinnert. Die bekanntlich mit 57% vom Stimmvolk angenommen wurde. Die Umfragen zeigen kurz vor der Abstimmung ein Kopf an Kopf rennen. Die Wahlbeteiligung erreicht mit 70% eine Rekordwert. Das Resultat: 55% Ja Stimmen. Die Gewinner jubeln – die Hagia Sophia wird wieder eine Kirche. 

Mein Fazit: Der türkische Präsident hätte sich die Kritik aus dem Westen sparen können, hätte er den Schweizer Weg gewählt. Bei einem Volksreferendum, ob die Hagia Sophia wieder zur Moschee werden soll, hätte das türkische Volk, in dem 98% der Bevölkerung Muslime sind, mit einem klaren Ja beantwortet. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here