Neues Nasenspray soll COVID-19 vorbeugen

0

„Endovirstop“ bringt den Wirkstoff laut dem Entwickler Ebtna Lab direkt in die Atemwege

Ein aus Naturstoffen gewonnener und in Form eines Nasensprays verabreichter Wirrkstoff lässt sich laut dem italienischen Start-up Ebtna Lab http://www.ebtna-lab.it als kostengünstiges Mittel vorbeugend gegen virale Atemwegserkrankungen wie COVID-19 einsetzen. „‚Endovirstop‘ bringt den Wirkstoff direkt in die Atemwege und kann auch eine Impfung überflüssig machen“, erklärte Firmenchef Matteo Bertelli.

Konkurrenz zum Virus

Ausgangspunkt waren langjährige Studien über virale Endozydiosen, die mittels cholesterin- und proteinreicher Zellmembrane, sogenannte „Lipid Rafts“, erfolgen und dem Virus das Eindringen in die Wirtszellen ermöglichen. Dabei hat sich herausgestellt, dass Moleküle, wie beispielsweise die zur Kategorie der Novel Food gehörenden Alpha-Cyclodextrine, die passenden Eigenschaften zur Beseitigung des Cholesterins haben. Da sie nicht nur die Lipidflösse abbauen helfen, sondern gleichzeitig auch mit dem Virus konkurrieren, vermindert sich die Gefahr, dass letzteres zur Infektion führt.

„Die Entdeckung hat unser Team veranlasst, eine auf Polyphenolen und Alfa-Cyclodextrinen basierende Rezeptur zu entwickeln“, so Bertelli. Weiterführende Untersuchungen unter Mitarbeit von Giampietro Farronato von der Università Statale di Milano http://unimi.it hätten ergeben, dass das bereits patentierte Endovirstop sicher ist und keine zytotoxische Wirkungen hat. Das hätten auch gleichzeitig an 500 Probanden abgewickelte Testreihen in Albanien, Zypern und der Türkei bestätigt. Da es sich bei der Rezeptur um einen Nahrungsergänzungsmittel handelt, sei keine Zulassung durch die italienische Arzeneimittelbehörde oder das Gesundheitsministerium erforderlich.

14 Jahre Erfahrung

Mit der Produktion von Endovirstop will das Unternehmen bereits Ende Oktober dieses Jahres beginnen. Die zur Magi Group http://magi-group.eu gehörende Ebtna-Lab mit Sitz in San Felice del Benaco beschäftigt sich seit 14 Jahren mit der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von seltenen Krankheiten und genetisch bedingten Pathologien. Beim kürzlich in Prag begangenen Europäischen Kongress für Biotechnologie ist Endovirstop als das „beste Anti-COVID-Mittel“ ausgezeichnet worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here